Archiv der Kategorie: Zubehör

Ersatzteile für Kunden – Europaweit

Unsere Kunden kommen aus ganz Europa, wir liefern Ersatzteile beispielsweise in die Schweiz, nach Belgien und Russland. Und für kleinere Reparaturen sowie Optimierungen kommen viele Radsportfreunde mit ihren PG-Bikes oder Third Element Espire aus dem europäischen Ausland angereist. Ein Tipp für Kunden innerhalb Deutschlands: Hermes bietet einen günstigen Fahrradversand an.


Geographisch am nördlichsten: unser Kunde Atte aus Helsinki. Hier steht sein BlackBlock vor dem Dom in Helsinki. Weiterhin gute Fahrt, Atte!

Harley-Rücklicht: Safety first

Die Tage ist uns ein kombiniertes Brems- und Rücklicht mit LED-Technik in die Hände gefallen. „Das passt zum BlackBlock“, war mein erster Gedanke.

Aber der Reihe nach, ganz so einfach war das Projekt nicht umzusetzen. Für das Original-Rücklicht stellt das Steuergerät von Clean Mobile nur zwei Anschlussdrähte zur Verfügung:  Masse und Versorgungsspannung. Das Rücklicht wird mit etwa 10 Volt versorgt, erst sobald gebremst wird, erhöht sich die Spannung auf 12 Volt. Das war keine gute Idee von Clean Mobile, die Bremsfunktion des Rücklichtes ist bei Sonnenschein für den nachfolgenden Verkehr kaum wahrzunehmen.

Das neue Rücklicht hat aber 3 Anschlussdrähte: Masse, Licht und Bremse. Manchmal haben meine hauptberuflichen Dienstreisen auch einen Vorteil, Abends im Hotel entstand für das Projekt ein kleines C-Programm für einen PIC-Mikrocontroller und das Layout der Platine. Dazu waren dann eine Handvoll Widerstände, Kondensatoren und Transistoren zu verlöten. Endlich werde ich meine historischen Bestände vom BC161-Transistor los  😛 .

Jetzt fehlt nur noch eine Halterung für Kennzeichen und Rücklicht. Diese wurde mittels CNC-Maschine aus dem Vollen gefräst:

Das Ergebnis ist ganz nett und sehr stabil, es besteht aus 4 Millimeter dicken Aluminium:

Kompetenz in Software, Elektrotechnik und Maschinenbau 😉 ! Spaß beiseite, ein wenig nach Harley sieht das schon aus:

Wie der folgende Film zeigt, ist die Bremsfunktion für den nachfolgenden Verkehr deutlich erkennbar:

Sinnvoll ist das neue Rücklicht in Verbindung mit einem LED-Scheinwerfer, siehe dazu unseren Beitrag:  LED-Scheinwerfer Edellux – Flutlicht!

Edelux II am BlackBlock

 

 

Magura MT7 High-Performance Bremsen

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 


PG-Bikes und Espires sind stabil, schwer und schnell. Die serienmäßige Bremsanlage kommt schnell an ihre Grenzen. Wir empfehlen den Umbau auf das Flagschiff der Magura-Performance: die 4-Kolben-Bremsanlage Magura MT7.


Hebelweite und Druckpunkt sind werkzeuglos einstellbar.


Verbaut werden Bremsscheiben Storm HC 203 mit den passenden Adaptern. Der offizielle Verkaufspreis des Herstellers für alle Teile beträgt 502,90 €, wir bieten die komplette Bremsanlage (vorn und hinten) inclusive Einbau am BlackBlock 1 und Espire für 548 € an.


Das sagt der Hersteller:

Neue Akkus – Test auf der Straße erfolgreich

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 


Der ultimative Test auf der Straße ist bestanden! Unser Prototyp, ein BlackBlock 1 mit neuem Akku ist fertig. Weiterhin mit dem bärenstarken Clean-Mobile-Antrieb. Selbst auf Rüttelstrecken, dem Kopfsteinpflaster direkt vor meiner Haustür, bei dem der Original-Akku gerne seinen Unmut äußert: alles gut!

Und immer noch schneller als die Polizei erlaubt – auch mit neuester Akkutechnologie

Wir überarbeiten am Fahrrad das Steuerungssystem von Clean Mobile grundlegend. Jetzt werden Akkus der neuesten Generation verbaut. Auch in Zukunft ist somit für Nachschub an Akkus gesorgt. Ansonsten bleibt alles Original: Tacho, Bedieneinheit, Antrieb – wie bisher von Clean Mobile.


Zwei verschiedene Akkus haben wir getestet: einen kleinen, sehr leichten, der trotzdem eine größere Kapazität als ein Bosch-Akku hat. Aufgrund des geringen Gewichtes macht sogar treten ohne elektrischer Unterstützung  Spaß.  Der zweite Akku ist ein echtes „Powerpack“. Die nächsten Tage steht eine Dienstreise nach China an, dort werde ich mich über  die neuesten Trends bei Akkus und Ladegeräten informieren.


Ein wenig optisches Feintuning ist am Prototyp noch erforderlich, das Rad ist komplett neu aufgebaut worden. Wir wollten schnellstmöglich die korrekte Funktion der neuen Komponenten auf der Straße testen.


Der Preis für den Umbau: je nach Akku-Kapazität ab 889 € netto. Darin enthalten ist die Anpassung der Elektronik, ein neuer Akku sowie ein handliches Ladegerät. Anfragen bitte an: bikes@moeritz.com


Nachtrag

Am 12. Februar 2017 habe ich die erste größere Tour mit dem neuen Akku und der optimierten Elektronik durchgeführt. Wiesbaden – Ingelheim und zurück, knapp über 50 Kilometer. Eingebaut war ein kleiner Akku mit 13 Ah. Die Kälte war für den Energiespeicher kein Problem. Sehr erstaunt bin ich über die Restkapazität von 50% nach der Tour. Sicher spielt die schmale Bereifung mit geringem Rollwiderstand eine Rolle. Hauptsächlich ist es aber das Gewicht des sehr leichten Akkus. Treten ohne Unterstützung hat richtig Spaß gemacht.

 

Projekt „Neue Akkus“ – eine Zwischenbilanz

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 


Fast täglich erreichen uns Anfragen, ob „neue“ Akkus für Clean-Mobile-Antriebe verfügbar sind. Die Original-Akkus werden mittlerweile mindestens fünf Jahre alt und haben Ihre besten Zeiten hinter sich. Geringe Reichweiten sind die Regel, in den letzten Monaten war eine Häufung von Totalausfällen zu beobachten.


Projektfortschritt

Stand der Dinge ist nun, dass ein PG-Bikes BlackBlock 1-Prototyp als Vorführfahrrad mit einem formschönen, nagelneuen Standard-Akku sowie handelsüblichem BMS (Batterie Management System) aufgebaut wird.


Die Technik funktioniert bereits. Auch der Ladestand wird wie bisher im Display angezeigt. Der Rest ist nur noch Handwerk:


Technik

Standard-Akkus akzeptiert das Clean-Mobile-Motorsteuergerät von Haus aus nicht, da zahlreiche CanBus-Telegramme zwischen Akku und eBike ausgetauscht werden. Jetzt kommt eine kleine Elektronikbox ins Spiel, deren Mikrocontroller von mir programmiert wurde. Diese Box wird in das Fahrrad eingebaut, ansonsten bleibt alles Original: Motorsteuergerät, Kabelbaum, Display, alles wie bisher von Clean Mobile. Nun aber der große Vorteil: Nagelneue Akkus können installiert werden. Für den Einbau ist ein Werkstattaufenthalt bei uns erforderlich.


Bereit für die Zukunft

Der Mikrocontroller wurde in C programmiert und bietet genug Reserven, um zahlreiche weitere Funktionen implementieren zu können. Da in den nächsten Monaten und Jahren Riesenfortschritte bei Akku-Technologien zu erwarten sind: PG-Bikes und eSpire sind für die Zukunft gerüstet! Ob ein aktuelles Fahrrad „von der Stange“ am technologischen Fortschritt teilhaben wird, bezweifle ich.


Termine

Noch können keine Umbautermine gebucht werden, da wir vorher ausgiebige Testfahrten durchführen wollen und zwei längere Auslandsaufenthalte in Sicht sind. Über Neuigkeiten werde ich zeitnah berichten.


Zusammenfassung

Das Konzept hat folgende Vorteile:

  • Akkus sind auch in mehreren Jahren noch erhältlich.
  • Fortschritte in der Akkutechnik können sofort implementiert werden, offen für neue Technologien.
  • Beliebige Form, das Prototyp-eBike erhält zum Beispiel einen Akku in Trinkflaschenform.

UPDATE: siehe „Neue Akkus – Test auf der Straße erfolgreich“

Einbauanleitung Edelux-LED-Scheinwerfer

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 


Wir liefern den Edelux-II-Scheinwerfer mit Zubehörteilen (Messingbuchsen, Schrauben) aus, damit die Original-Schutzhaube montiert bleiben kann. Der alte Scheinwerfer wird demontiert, der Edelux muss elektrisch nur noch eingesteckt werden. Der Kabelschuh mit dem weißen Schrumpfschlauch wird an das rote Kabel (12 Volt) vom Fahrrad angeschlossen, dann folgt schwarz für das schwarze Kabel (Masse).


Nach dem elektrischen Anschluss werden nacheinander die Schraube mit der Unterlegscheibe, dann die erste Messingbuchse und anschließend der Scheinwerfer eingeführt.


Jetzt die Schraube etwas weiter hineindrücken und die zweite Messingbuchse einführen.


Zum Schluss den Scheinwerfer ausrichten und die Inbusschraube festziehen. Dazu die selbst sichernde Mutter mit einem 8er Schraubenschlüssel gegenhalten. Fertig!


Wir liefern den speziell für PG-Bikes  konfigurierten Edelux-II-LED-Scheinwerfer für 149 €.  Bestellungen bitte per E-Mail an: bikes@moeritz.com . Ich teile dann die Bankverbindung zwecks Überweisung mit. Alternativ erfolgt der Einbau bei uns kostenlos.

Ein Vergleich zwischen Serien-Halogenscheinwerfer und Edelux II ist hier zu sehen.


 

Neues Ladegerät für Clean-Mobile-Akkus

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 


Das neue, auf Clean-Mobile-Akkus abgestimmte und anschlussfertige Ladegerät funktioniert!

dsc03010


Es hat in etwa die Größe des Reiseladegerätes, ist also wesentlich kompakter als das Zentro-Ladegerät.

OSZI


Zahlreiche Tests und Versuchsaufbauten waren erforderlich, bis die Funktion gewährleistet war.

Versuch


Getestet wurde das Ladegerät mit einem Akku V2.5, leider habe ich keine älteren Akkus verfügbar. Für alle anderen Akkus kann ich derzeit keine Garantie auf die Funktion geben. Was ich gerne anbieten kann: nach Absprache bei mir in Wiesbaden vorbeikommen, wir überprüfen die Funktion gemeinsam. Oder mir den Akku zuschicken, möglichst mit etwa 1/4 Ladestand (ein Balken im Display) .

Aufkleber


Der Verkaufspreis des Ladegerätes beträgt 149 €.
Stecker und Kabel sind aus Original-clean-mobile-Ladegeräten ausgebaut worden.  Die Lieferung erfolgt ohne Ladeadapter.
Aufgrund zahlreicher Anfragen ist mit Lieferzeiten zu rechnen.
Anfragen bitte an: bikes@moeritz.com.

Neu: Bosch eBike Service

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 

„Steffen Möritz Custom Bikes“ zeigt Kompetenz in eBikes. Nicht nur für Clean-Mobile-Antriebe von PG-Bikes und eSpire, sondern auch bei modernsten Bosch-Antrieben.

bosch-ebike-service


Wir sind zertifizierter Bosch-eBike-Fachhändler und bieten Service, Ersatzteile und Zubehör an. Zahlreiche PG-Bikes- und eSpire-Besitzer fahren zusätzlich ein eBike mit Bosch-Technik, auch hier helfen wir mit entsprechender Fachkompetenz weiter.

Bosch_Schulungszertifikat_kl


Interessant für Bosch-Fahrer ist die Nachrüstung des Nyon-Bordcomputers. Nyon ist der erste all-in-one eBike-Bordcomputer, er vereint eBike-Steuerung, Navigationssystem und Fitnesstrainer in einem Gerät. Die Funktionsumfänge werden ergänzt durch das kostenlose Smartphone-app „Bosch eBike Connect“ und dem Online-Portal „eBike-Connect.com“. Bei uns vorführbereit, die Nachrüstung erfolgt in gewohnter Qualität.

nyon


Gegenüber einem Smartphone als Fahrrad-Navi sehen wir beim Nyon mehrere große Vorteile.

Bosch_System

  • Integration aller Antriebsfunktionen
  • Perfekter Schutz gegen Witterungseinflüsse
  • Ein am Lenker fest montiertes Handy ist auf Dauer den Erschütterungen nicht gewachsen
  • Das Display ist bei jeder Witterung perfekt ablesbar
Wiesbaden - Jagdschloß Platte
Wiesbaden – Jagdschloß Platte

Die visualistierten Inhalte sind vielfältig konfigurierbar. Nyon liefert bei einfachster Bedienung die Technik eines Personalcomputers.

nyon_tacho

 

LED-Scheinwerfer Edelux – Flutlicht!

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 

Edelux II - aus dem Vollen gefräst
Edelux II – aus dem Vollen gefräst

Der Original-Scheinwerfer der PG-Bikes bringt bekanntermaßen wenig Licht bei hohem Energieverbrauch – es ist eine 27 Watt Halogenbirne eingebaut. Das Gehäuse und der Reflektor aus Plastik enttäuschen auf Fahrrädern, die jenseits der 5.000 € kosten. Vor kurzem habe ich eine LED-Leuchte eingesetzt, etwas besser, praktisch kein Stromverbrauch, aber nicht wirklich StVO-konform, und Lötarbeiten sind auch noch erforderlich.  Also weiter gesucht, und nun erfolgreich:

Auf der Fahrradmesse „Spezi 2016“ in Germersheim haben wir den „Edelux II“-Scheinwerfer  gesehen. Erster Pluspunkt: Er kann direkt an die 12 Volt Bordspannung des PG-Bikes oder eSpire angeschlossen werden, ein zusätzlicher Batteriesatz oder Ladegerät wird nicht benötigt.

Edelux II am BlackBlock
Edelux II am BlackBlock

Den Preis von 139 € empfand ich anfangs als heftig – bis ich den Scheinwerfer in der Hand gehalten habe – Aluminium, aus dem Vollen gefräst. Ein echtes Qualitätsprodukt „Made in Germany“ für 25er Pedelecs. Unglaublich hochwertig, es ist verständlich, dass der Hersteller 5 Jahre Garantie gibt.

Der Entschluss war schnell gefasst: der Edelux muss an ein BlackBlock angebaut  und mit dem Original-27 Watt-Halogenscheinwerfer verglichen werden. Links am eSpire der alte Originalscheinwerfer, rechts am BlackBlock der Edelux-Scheinwerfer.

el_06

Das Licht im Fahrradkeller ausgeschaltet, von hinten gesehen das eSpire nun von rechts, der „alte“ Originalscheinwerfer macht seine Sache nicht so toll:

el_04

Im direkten Vergleich (Fotoapparat auf manuelle Belichtung gestellt) der Edelux: geniales Licht! Im Straßenverkehr ist der positive Eindruck  nochmals verstärkt: sehr gutes Licht, ein ganz klarer Vorsprung für die Sicherheit. Und das bei 90% weniger Energieverbrauch, der Akku freut sich.

el_05

Für das BlackBlock 1 konfiguriere ich die Kabel passend.  Zusätzlich habe ich auf der Drehbank zwei Messingbuchsen hergestellt, der Umbau ist easy.
el_03

Dieses rundum-sorglos-Paket ist bei uns für 149 € erhältlich, das ist der normale Verkaufspreis, die notwendigen Umbauteile gibt es bei uns kostenlos dazu! Wer sein Rad vorbeibringt, bekommt den Umbau sofort gemacht.

Eine Einbauanleitung gibt es hier.

Edelux_Gulf

Das nächste, im Aufbau befindliche  Gulf-Bike wird auch mit einer Edelux II ausgerüstet. Die Verwendung der PG-Bikes-Abdeckung ist möglich.

Herstellung der Messingbuchsen für einfachen Anbau an BlackBlock 1
Herstellung der Messingbuchsen für einfachen Anbau an BlackBlock 1

el_07

Über einen Schaltring ist das Licht ein- und ausschaltbar.
Im Lieferumfang des Herstellers befindet sich umfangreiches Zubehör, der Anbau auch an andere Fahrräder ist einfach möglich.

el_10

Gulf21_02