Archiv der Kategorie: Technik

Die Fehlermeldungen – Error 21 bis 25

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 

Wenn auf dem Display eines PG-Bikes oder eSpire die Fehlermeldung „Error xx“ erscheint, ist für die meisten Besitzer Rätselraten angesagt. In der Betriebsanleitung steht dazu nichts. Beim Third Element sind kurze Erläuterungen im „Service- und Garantieheft“ zu finden.

Die angezeigten Fehlernummern bieten nur einen ersten Anhaltspunkt.  Damit keine schwerwiegenden Folgeschäden entstehen, kann ich jedem Besitzer nur dazu raten, bei uns den Fehlerspeicher auslesen zu lassen. Dort sind detaillierte Informationen zu finden, die mit einem Zeitstempel versehen sind.

Error24

Folgende Fehlernummern können auftreten, als ersten Anhaltspunkt jeweils eine kurze Erklärung dazu:

Error 21: Gasgriff

Am besten den Gasgrifffehler bei uns mittels Service-Laptop ausblenden lassen. Grundsätzlich nicht schlecht ist die Entscheidung, einen Gasgriff mit Hallsensor einzubauen,  dazu muss aber das Steuergerät neu konfiguriert werden.

Error 22: Temperatur

Ausschalten und Antrieb mehrere Minuten abkühlen lassen. Möglicherweise muss der Antrieb kalibriert werden. Diese Arbeit führen wir mittels Service-Laptop aus.

Error 23: Antrieb

Wieder ein Sammelfehler, bei dem der Fehlerspeicher ausgelesen werden muss. Meistens liefert der Geschwindigkeitssensor keine plausiblen Daten. Den Kabelanschluss und den Abstand zur Bremsscheibe überprüfen. Der Abstand zwischen Sensor und Bremsscheibe (Luftspalt) muss zwischen 0,3 und 2,5 mm betragen, der Sensor darf aber keinesfalls an der Bremsscheibe schleifen. Deshalb ist bei der Messung des Abstandes der axiale Taumel der Bremsscheibe zu beachten.

Sensor_01

Der Sensor muss fest und spielfrei mit dem Fahrzeug verbunden sein.

Sensor_02

Error 24: Akku– oder CanBus-Fehler

Es gibt mehrere Fehlerursachen. Bei der ersten sitzt der Akku nicht korrekt im Stecker. Akku ausbauen, kurz warten und nochmals einsetzen. Oder der Akku ist verbraucht und kann nicht mehr die benötigte Leistung erbringen. Details sind im Fehlerspeicher zu finden, den wir mit dem Service-Laptop auslesen. Den Akku können wir ab Version 2.4 auslesen, um zu sehen, ob einer der 14 Blöcke defekt ist.

Error 25: Systemfehler

Ausschalten, eine Minute warten, einschalten. Wenn Der Fehler wieder auftritt, muss ebenfalls mit dem Service-Laptop der Fehlerspeicher ausgelesen werden.

 

 

Motor kalibrieren bei Leistungsverlust

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 

Laute Geräuschentwicklung und Leistungsverlust? Nicht immer ist die Mechanik schuld!

Der Motor und das Steuergerät müssen aufeinander abgestimmt sein, da im Antrieb ein Hallsensor verbaut ist, der die Lage der Antriebsachse erkennt und dem Steuergerät übermittelt.

Passen Motor und Steuergerät nicht zusammen, macht sich das durch Leistungsverlust und „mechanisch kaputt klingende“ Laufgeräusche bemerkbar. Die Leistungstransistoren (MOSFET) können durchbrennen, spätestens dann ist das Steuergerät zerstört.

Gelegentlich werden zum Teil getunte Steuergeräte bei Ebay angeboten, die daher nicht ohne weiteres verbaut werden dürfen. Sie müssen auf den Motor eingelernt bzw. kalibriert werden.

Das Kalibrieren eines Steuergerätes erfolgt bei uns mittels Software.

Justage

 

 

Akku Reparatur/Neubau

Ein Beitrag von Frank Niklas

 

Aufbau des Akkus

Einige von Euch haben bestimmt schon einmal versucht, den Akku zu öffnen. Der Anblick sah dann wie folgt aus:

20160404_153646

Es handelt sich hierbei um einen 14s/8p Zellenblock mit 16 Ah und ungfähr 785 Wh. Insgesammt  sind 112  Lipo Zellen  a 4,2 Volt mit jeweils 2000mAh der Marke Sanyo verbaut. Von Clean Mobile wurden auch Akkus mit 17 Ah und 850 Wh mit der  REV 2.5 ausgeliefert. Dies waren die letzen Akkus, die von jedem Hersteller (PG Bikes und Third Element) angeboten wurden. Meines wissens nach, gibt es 4 verschieden REV. Nummern mit folgender Bezeichnung:

  • REV 1.6 
  • REV 1.8
  • REV 2.4
  • REV 2.5

Diese Bezeichnugen haben nichts mit den verbauten Zellen zu tun! Dazu später mehr.


Das BMS

20160404_163531

Was hat das BMS eigentlich für eine Aufgabe?

Ein Batteriemanagementsystem (BMS) ist eine elektronische Schaltung, welche zur Überwachung und Regelung einer Anordnung von nachladbaren Akkumulatorzellen – (einer wiederaufladbaren Batterie) – dient.

Die Notwendigkeit eines BMS ergibt sich bei der Zusammenschaltung mehrerer Akkuzellen zu einer Batterie. Das BMS soll dabei die unvermeidbaren fertigungsbedingten Streuungen verschiedener Parameter der Akkuzellen, etwa Kapazität und Leckströme, erkennen, überwachen und ausregeln. Über dieses BMS können wir die Betriebsdaten mit Unserer Software komplett Auslesen und auf hinterlegte Fehlermeldungen prüfen.


Can-Bus

CAN-Bus-frame_in_base_format_without_stuffbits.svg

 

Die von Clean Mobile verbauten BMS kommunizieren über ein Can- Bus mit dem Steuergerät unseres E-Bike`s.

Was ist denn bitte ein Can-Bus?

Die Abkürzung CAN bedeutet Controller-Area-Network. Mit dem Einsatz des CAN-Bus-Systems im Fahrzeug werden elektronische Baugruppen wie Steuergeräte oder intelligente Sensoren, wie z. B. der Lenkwinkelsensor, untereinander vernetzt. Durch das CAN-Bus-System geschieht der Datenaustausch zwischen den Steuergeräten auf einer einheitlichen Plattform. Der CAN-Bus dienst als sogenannte Datenautobahn.

Durch den Einsatz des CAN-Bus-Systems ergeben sich am Gesamtsystem Fahrzeug folgende Vorteile:

  • Steuergeräte übergreifende Systeme wie z. B. das ESP lassen sich wirtschaftlicher realisieren.
  • Systemerweiterungen in Form von Mehrausstattungen sind einfacher zu lösen.
  • Eine systemübergreifende Diagnose über mehrere Steuergeräte ist zeitgleich möglich.
  • Aufgrund der hohen Übertragungssicherheit bei CAN werden sämtliche Fehler oder Unterbrechungen im CAN-System eindeutig und sicher erkannt. Um eine hohe Datensicherheit zu gewährleisten, ist bei CAN ein umfangreiches internes Fehlermanagement eingebaut.

Wie in der Automobilfertigung,  wurde also auch von Clean Mobile das verfahren bei den E-Bike`s angewendet.


Sollte ich selber Hand anlegen und ihn öffnen?

Ich kann Laien nur davon abraten, den Akku selbst zu öffnen und mit Gewalt und irgendwelchen Werkzeugen die Zellen zu lösen. Lebensgefahr!!!Es gibt einige Beiträge im Internet zu finden, wo geraten wird die Zellen mit einen Heißluftfön zu lösen. „Kopfschüttel“ Was könnte wohl passieren, wenn die Zellen zu heiß werden?

samsung_galaxy_s4_explodiert

Diesen Anblick möchten Wir jeden ersparen. Ein Kurzschluss ist ebenfalls sehr schnell geschehen, wenn man versucht mit einem Mettalgegenstand die Klebereste zu entfernen. Eine Reparatur ist daher fast Unmöglich und der Zeitaufwand ist enorm.

Des Weiteren müsste man das ganze Gehäuse zerschneiden und den Kleber/Schaumstoff entfernen. Wir reden hier von einer Arbeitszeit zwischen 3-4 Stunden um die Zelle dann weiter verwenden zu können.

Wir empfehlen den Akku vor der Zerlegung bei uns vorbei zu bringen oder ihn per Post zukommen zu lassen. An Hand der Software können Wir überprüfen, ob das BMS einen defekt hat oder ob die Zellen defekt sind. Ohne den Akku vorher geöffnet zu haben, können Wir aber der REV 2.4 und REV 2.5 auslesen, welcher der 14 Blöcke defekt ist. Danach könnt Ihr selbst entscheiden, was mit dem Akku geschehen soll.

 

 

Baustelle!!!

 

 

LED-Scheinwerfer

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 

Die im Scheinwerfer montierte Halogenleuchte wird sehr heiß, der Strom beträgt 1,96 Ampere, das entspricht 23,5 Watt. Ein halb geladener Akku wird innerhalb eines Tages leergesaugt. Wäre es nicht eine gute Idee, LED-Birnen einzusetzen? Wenn das Rad nicht im öffentlichen Straßenverkehr, sondern auf Privatgelände bewegt wird, dann ja! Ein Prüfzeichen gibt es jedenfalls nicht. Leider gibt es auch keine fertige passende Fassung, also ist Basteln angesagt.

LED_Bild_01



 

Testaufbau

Ein erster Testaufbau ist vielversprechend: Stromaufnahme 0,16 Ampere, das entspricht 1,9 Watt, weit weniger als ein Zehntel im Vergleich zu Halogen. Wärmeentwicklung? Fehlanzeige, nichts, bleibt kalt!
LED_Bild_02

Bereits im direkten Vergleich beim Testaufbau sieht man: dunkler ist die LED offenbar nicht. Links am Rad der Halogenscheinwerfer, rechts der gleiche Scheinwerfer mit einer LED als Einsatz.

LED_Bild_03


Halogenstrahler

Im abgedunkelten Keller sieht man, dass der Halogenstrahler nur in einem kleinen, scharf abgegrenzten Bereich hell ist. Das liegt daran, weil der Glühfaden im Brennpunkt des Reflektors liegt. Die Aufnahme entstand mit Blende 1,8 bei 1/30 Sekunde Belichtungszeit.

LED_Bild_05


 

LED

Mit dem LED-Einsatz im Originalscheinwerfer gibt es nicht mehr den scharf abgegrenzten Bereich, die Ausleuchtung ist gleichmäßiger und großflächiger. Subjektiv habe ich den Eindruck, dass man mehr sieht, dass Licht wirkt aber kälter. Wieder mit Blende 1,8 bei 1/30 Sekunde Belichtungszeit.

LED_Bild_04


 

Fazit

Das Licht ist ganz OK, der Scheinwerfer wird nicht mehr heiß und der Stromverbrauch ist nicht erwähnenswert. Und der Reflektor bleibt original, die Fassung bis auf die LED auch, eine Verdrahtungsänderung ist nicht nötig.


 

Dauertest

Wie lange lebt eine LED-Lampe? Fallen einzelne LED-Elemente aus? Am 02.04.2016 wurde der Langzeittest gestartet. In die LED kann bei anliegender Spannung nicht direkt geschaut werden. Mit einem Schweißerschutzschild sieht man aber genau, ob alle LED-Elemente in Ordnung sind. Was ein Glück habe ich etwas Ordentliches gelernt und besitze die Werkzeuge noch…

LED_Bild_06

Bremsbeläge wechseln, befüllen und entlüften

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 

Vorab:  Neue Magura- und Bosch- Ersatzteile sowie Zubehör können wir zu  konkurrenzfähigen Preisen anbieten.
Mehr dazu hier: Teile und Zubehör

Spätestens wenn die Bremsleistung nachlässt, sollte man sich die Bremsbeläge anschauen. Hier ist es schon etwas zu spät:

Belag

Grundsätzlich muss beim Bremsbelagwechsel die Bremse befüllt und entlüftet werden. Dazu gibt es diverse Anleitungen und Youtube-Videos im Web, hier noch mal grob zusammengefasst:

  • Verschluss-Stopfen am Ausgleichsbehälter des Bremshebels entfernen und Spritze ohne Kolben in die Bohrung des Ausgleichsbehälters drücken

    .Spritze_Leer

  • Bremszange abbauen, Bremsbelag demontieren und Transportsicherungsplatten einschieben.
  • Befüllschraube mit Inbus SW5 öffnen und gefüllte Befüllspritze mit Gabelschlüssel SW8 festziehen.Bremszange
  • Das Öl mit der Befüllspritze langsam in die Bremszange drücken.
  • Das Öl steigt nun in die zweite Spritze am Ausgleichsbehälter. Danach das Öl mit der Befüllspritze langsam zurückziehen, oder besser mit dem Bremshebel zurückdrücken. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen, bis keine Luftblasen mehr austreten.Spritze_Voll
  • Vor Montage der Bremsbeläge die Bremszange mit Bremsenreiniger behandeln.

    Reiniger

Die benötigten Teile gibt es hier: Teile und Zubehör

 

Upgrade eSpire: Tacho, Speedsensor und Power

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 

Die erste eSpire-Generation wurde ohne Tacho sowie ohne Speedsensor ausgeliefert. Das sind im direkten Vergleich mit dem Nachfolger echte Spaßbremsen. Die Lösung lautet Upgrade.

esptacho_01


Das Steuergerät ist in der Regel vom Typ „CM_MC02“ und besitzt nur eine Stufe mit 20 Ampere statt 25 Ampere und 3 Stufen bei den späteren Modellen mit Tacho.

esptacho_02


Wenn der clean-mobile-Tacho mit Schalter für 3 Leistungsstufen verbaut werden soll, muss mindestens das Steuergerät V2.1 vorhanden sein. Dieses lässt sich nachrüsten, danach ist mittels Software eine Antriebsjustage durchzuführen. Auch der Kabelbaum muss erweitert werden. Bei Steuergerät V2.3 sind 35 bis 40 Ampere möglich.

esptacho_04


Für den Speedsensor ist ein Gewinde in die Achsaufnahme zu schneiden.

esptacho_05


Nun werden Geschwindigkeit, Gesamt- und Tageskilometer sowie der Ladestand des Akkus angezeigt. Viel wichtiger: auf Wunsch gibt es Power ohne Ende.

esptacho_06

 

Tuning mittels Steuergeräte-Prüfstand

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 

Der neue Steuergeräte- und Motorenprüfstand ist eingeweiht. Teilweise erreichen uns Steuergeräte zur Überprüfung oder zum Tuning aus dem Ausland, letztens zum Beispiel von Михаил aus Moskau. Ein Fahrrad mitschicken macht da keinen Sinn. Mit dem Prüfstand können diese Steuergeräte zuverlässig parametriert und getestet werden.

Pruefstand_01

Das linksseitige LC-Display überwacht die CAN-Bus-Kommunikation zwischen Akku und Steuergerät. Die Inhalte des relevanten CAN-Bus-Frames werden einzeln visualisiert. Dafür wurde eigens ein PIC-Microcontroller in C programmiert. Alle relevanten Spannungen sind auf den Siebensegment-Anzeigen zu sehen. Fehler am Steuergerät erkennen wir sehr zuverlässig.

Pruefstand_02

Mit Speedsensor und Bremsscheibe wird die Tachofunktion überprüft.

Pruefstand_06

Steuergerät beim BlackBlock 1 ausbauen

Gerne könnt Ihr wie bisher mit dem kompletten Fahrrad zu uns kommen. Ist der Weg zu weit, dann baut das Steuergerät aus und sendet es uns zu.  Am BlackBlock 1 sind dazu folgende Montagetätigkeiten ausführen:

  • Akku entfernen
  • Schutzblech über Steuergerät bzw. Kabelbaum demontieren
  • Damit das Schutzblech unbeschädigt entnommen werden kann, ist es sinnvoll, den Akkuhalter zu demontieren (4 Schrauben)
  • Steuergerät vom Kühlblech abschrauben
  • Die beiden Stecker zum Kabelbaum abschrauben, dazu wird eine Sechskantnuss ¼ Zoll benötigt

Steuergerät beim eSpire ausbauen

Beim eSpire ist nach Entnahme des Akkus der außenliegende Kühlkörper abzuschrauben.

Pruefstand_03

Die Steuergeräteeinheit kann nun über die vordere Wartungsklappe aus dem Carbongehäuse herausgezogen werden.

Pruefstand_05

Anschließend das Steuergerät vom Kühlblech abschrauben und die beiden Stecker zum Kabelbaum abschrauben, dazu wird wie beim BlackBlock 1 eine Sechskantnuss ¼ Zoll benötigt.

Im Kabelbaum sind häufig die Steckverbinder oxidiert, diese bitte mit Kontaktspray behandeln.

Pruefstand_04

 

Tachomanipulation – Wer hat an der Uhr gedreht?

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 

Bei einem BlackBlock mit gerissener Antriebskette hat der technische Zustand nicht zum Kilometerstand gepasst. Sollte hier genauso betrogen werden wie bei Kraftfahrzeugen?
Grundsätzlich zählt der Tacho den Kilometerstand vollkommen unabhängig vom Steuergerät. Mittels Software kann ich das Steuergerät auslesen, und hier ergaben sich signifikante Differenzen zum Tacho.
cmtacho_01

Wie kann das passieren? Indem ein neuer Tacho eingebaut wird. Oder ein Tacho von einem PG-Bike mit geringerem Kilometerstand. Nur die Pufferbatterie ausbauen genügt nicht, der Kilometerstand liegt im Flashspeicher. Theoretisch kann der Kilometerstand im Steuergerät zurückgesetzt werden, aber die Software dafür haben nur wenige. Und ich sage es ganz deutlich: an Tachobetrug beteilige ich mich nicht, Anfragen danach werden sofort gelöscht. Auf Wunsch kann ich aber den Kilometerstand im Steuergerät auslesen.

Gerissene Antriebsketten im Motor

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 

Nicht nur bei getunten Bikes ist in Stufe 3 etwas Zurückhaltung erforderlich. Schnell ist die äußere Getriebekette gerissen, wenn bergauf bei kleiner Geschwindigkeit ein hoher Gang eingelegt ist und der Gasgriff  durchgezogen wird.  Mir selbst ist das noch nicht passiert, aber die Nachfrage nach Ketten ist hoch.

In der Regel reißt die äußere Getriebekette.

Kette_01

Im Vergleich dazu links die „normale“ Fahrradkette.

Kette_02

Reparatur in Eigenregie empfehle ich nur erfahrenen Hobbyschraubern, die mit hochwertigen Werkzeug arbeiten. Die kleinen Inbusschrauben sitzen sehr fest und sind ganz schnell rund. Gerne könnt Ihr mit dem Motor oder Rad bei mir vorbeikommen.

 

 

Gasgriff Error 21

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 

Den Gasgriff – Error 21 können wir mittels Software ausblenden. Nur dann kann ganz entspannt eine große Tour angegangen werden.

Denn selbst unter Idealbedingen mit gereinigten Steckkontakten kann der Controller mit Error 21 aussteigen, dazu genügt oftmals schon ein sportlich durchfahrenes Schlagloch. Trotzdem sollten nach jeder Winterpause die Kontakte am Stecker mit Kontaktspray behandelt werden, damit am Steuergerät ein sauberer Sollwert anliegt.

DSC01898c

Leider sind einige Fahrradhändler hier vollkommen überfordert. Mit einem gebraucht erworbenen BlackBlock habe ich eine Rechnung mitgeliefert bekommen, da wurde einfach der Gasgriff für viel Geld getauscht. Und im nächsten Frühjahr war der Fehler wieder da.

Defekte Gasgriffe sind sehr selten. Wie ist der Gasgriff aufgebaut? Mittels Zahnrädern wird die Drehbewegung auf einen Poti übertragen.

Gasgriff_02

Die Feder sorgt für die Rückstellung, der Poti selbst ist gekapselt und somit einigermaßen gut vor Umwelteinflüssen geschützt.

Gasgriff_01