KTM Egnition – Live!

Noch nie habe ich ein KTM Egnition mit clean-mobile-Technik gesehen, bis Peter aus Kiel bei uns in Walluf vorbeigeschaut hat. Es gibt das KTM also wirklich!


Tacho und Speedsensor sind die gleichen wie beim eSpire und Blackblock 1. Es gibt aber ein paar wesentliche Unterschiede. Der Akku ist mit einer Kapazität von 425 Wh sehr klein. Das Steuergerät scheint im Motor verbaut zu sein, wobei ich ihn nicht aufschrauben wollte. Den USB-Anschluss konnte ich leider nicht finden.


Sehr interessant ist das Getriebe: nicht mit 3 Ketten wie beim eSpire oder BlackBlock 1, sondern mit einem kompakt bauenden Harmonic-Drive-Getriebe. Diese Getriebe werden zum Beispiel auch in Industrierobotern eingesetzt.


Das Funktionsprinzip ist genial:


Bitte meldet euch bei mir ,  falls ihr weitere Informationen oder Unterlagen zu dem KTM habt: bikes@moeritz.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 6