eSpire Nummer 1

Ein Beitrag von Steffen Möritz

 


Das Third Element eSpire comp mit Fahrgestellnummer 1 zu Besuch in meiner Werkstatt!

schild


Stephan, ein sehr sympathischer Kosmopolit, der viel Zeit in Indien verbringt und dort in Handarbeit hergestellte Lederbücher mit handgeschöpftem Papier in Deutschland vertreibt (siehe seine Website: Bücherkunst), legte dafür einen Zwischenstopp  in Wiesbaden ein.

img_5517

Stephan in Nordostindien (Imphal) an der burmesischen Grenze


Was war passiert? Über 7500 km meisterte das eSpire comp ohne Probleme. Die Getriebekette in Ordnung, kein Gasgriff-Error 21, alles gut! Davon können viele Third-Element- und PG-Bikes-Besitzer nur träumen.

tacho


Und dann ganz plötzlich ein massiver Leistungsverlust, der Motor lief nur noch langsam ohne nennenswertem Drehmoment.

fgnr


Der Fehler war sehr schnell gefunden, er gehört zu den am häufigsten auftretenden Problemen, ein echter Klassiker: Die Motorstecker waren geschmolzen, der heiße, flüssige Kunststoff drückte sich zwischen die Kontakte, deshalb fehlte eine Motorphase. Obwohl das Steuergerät mit 18 Ampere defensiv parametriert war.

stecker


Nach Austausch der Stecker gegen Heavy-Duty-Exemplare und einer Computerdiagnose mit Antriebsjustage fährt das eSpire wieder wie am ersten Tag. Nein, es fährt besser. Gute Fahrt, Stephan, und eine gute Zeit in Indien!


rad

 

Ein Gedanke zu „eSpire Nummer 1“

  1. Es war übrigens einer meiner „schwärzesten“ Tage in meinem so ereignisreichen Leben als, nach einer längeren „Downhill-Phase“ auf schlechte Wegstrecke, mein Bike direkt vor der „Schinderhannes-Höhle“ bei Nastätten Irritationen zu spüren ließ und schließlich keine Unterstützung mehr anbot…Was schließlich sein Ende fand in der Fahrradgarage von Steffen! Vielen Dank Steffen für den kurzweiligen Abend und die erleichternde Nachricht! Schön sich auf diese Weise kennengelernt zu haben! Wie ich sehe fasziniert dich wohl auch der Gegensatz/ das Zusammenspiel von Technik und Mechanik. Gute Reise und bis bald😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

63 − 57 =